„Taxi Guide Hamburg“ hier finden Sie den Pudel

Hoch auf dem Dach des Kontorhauses der Reederei F. Laeisz am Nikolaifleet
Aber warum sitzt ein Pudel auf diesem Dach?
Die Ehefrau des Reeders Carl Laeisz, Sophie Laeisz hatte eine Pudelfrisur und er nannte sie auch zärtlich „Pudelchen“, nur deshalb. Der Anfangsbuchstabe der Schiffsnamen der Reederei Laeisz ist seither und auch heute noch „P“ z.B.  das Forschungsschiff Polarstern und früher die Windjammer Pamir, Passat, Peking, Preussen, Pottosi, Padua  (heute ein russisches Segelschulschiff die „Kruzenshtern“) diese und andere Laeisz Schiffe nannte man ehrfurchtsvoll die „Flying P Liner“, die damals schnellsten Schiffe der Welt 

DSC_7999
Reederei Laeisz

Hier auf dem Dach des Gebäudes der Reederei F.Laeisz, hoch über dem Nicolaifleet, an der Trostbrücke, sitze ich und bin sehr gut von der Domstrasse – Ecke Willy-Brandt-Strasse zu sehen.

P-3
Laeisz Pudel
Sophie_Laeisz_jung
Sophie Laeisz